Banner

Rückblick 2013

 

Jahresprogramm 2013
der Orgelakademie Stade e. V.

  • Programm der Orgeltage Elbe-Weser
    - Tradition und Moderne -
  • Exkursionen
  • Orgelführungen
  • Konzerte
  • Alte Orgeln für junge Menschen
  • Blick in die Region - eine Auswahl kirchenmusikalischer Veranstaltungen in verschiedenen Gemeinden der Elbe-Weser-Region
  • Orgelportraits
  • und vieles mehr

kostenlos erhältlich bei der Orgelakademie Stade e. V.

zum Seitenanfang

Titel 2013

 

9. - 26. Mai 2013
Orgeltage Elbe-Weser
- Tradition und Moderne -

Konzerte, Exkursionen, musikalische Gottesdienste
 

Die “Orgeltage Elbe-Weser” finden im Jahre 2013 in der gesamten Region zwischen Elbe und Weser statt. Die Arbeitsgemeinschaft der Kirchenmusiker in dieser Region hat diese Reihe unter dem Dach der Orgelakademie Stade in einer mehrmonatigen Planungsphase erarbeitet und den Themenschwerpunkt auf alte und neue Orgelmusik unter dem Titel „Tradition und Moderne“ gelegt.

Aus diesem Anlass konnte der renommierte Organist und Komponist Pier Damiano Peretti als Gast gewonnen werden. Peretti, Professor für Orgelspiel an der Musikhochschule Wien (früher Hannover) wird drei Konzerte an bedeutenden historischen Orgeln spielen und eine Komposition, die die Orgelakademie bei ihm in Auftrag gegeben hat, in seinen Konzerten erstmals aufführen. Viele zeitgenössische Kompositionen sind nicht mit den Voraussetzungen der historischen Orgeln Norddeutschlands kompatibel.
Die Komposition von Prof. P. D. Peretti wird im Hinblick auf die Besonderheiten der meisten historischen Orgeln im Elbe-Weser-Gebiet komponiert werden.

In Konzerten, bei Orgelführungen, Exkursionen, Angeboten für Kinder u. a. werden die bedeutenden historischen Orgeln unserer Region zu hören und zu sehen sein. Erstmals wird es ein Wandelkonzert im Alten Land geben, das von Jugendlichen gestaltet wird, die sich beim Stader Jugend-Orgelforum der letzten Jahre in besonderer Weise qualifiziert haben. Das Coaching der Jugendlichen werden die Leiterin des Jugendprojektes „Alte Orgeln für junge Menschen“ Annegret Schönbeck und der künstlerische Leiter der Orgelakademie Martin Böcker übernehmen.

Das ausführliche Programmheft ist ab Frühjahr 2013 kostenlos bei der Orgelakademie Stade erhältlich.

Veranstalter: Orgelakademie Stade e. V. in Zusammenarbeit mit den Kirchenmusikern, den Kirchengemeinden und dem Landschaftsverband Stade

 

2013 Orgeltage

zum Seitenanfang

 


 

Donnerstag (Himmelfahrt), 9. Mai 2013, ab 9.45 Uhr

Orgelkunst aus drei Jahrhunderten

Orgelexkursion per Bus ab Bremerhaven
nach Verden, Worpswede und Osterholz-Scharmbeck
Abschlusskonzert “Alte Musik und neue Klänge für Gambe und Psalterium” in der Christuskirche Bremerhaven um 19.00 Uhr

Auf dieser Orgelfahrt sind bedeutende Orgeln aus drei Jahrhunderten zu erleben.
Die barocke Orgel von Erasmus Bielfeldt in Osterholz-Scharmbeck (1734 und 1745) ist mit ihren weichen Klangfarben ein außergewöhnliches Instrument in der Elbe-Weser-Region. Ganz der großen romantischen Epoche ist die große sinfonische Orgel von Furtwängler & Hammer im Verdener Dom zuzuordnen, die zu Beginn des 20. Jh. gebaut wurde. In Worpswede wurde im vergangenen Jahr durch die Werkstatt Ahrend eine Orgel im Stile Dietrich Christoph Glogers, dem Meisterschüler von E. Bielfeldt fertiggestellt. Diese Orgel schließt unmittelbar an die große Orgelbautradition der Schnitger-Schule an und beweist den hohen Standard heutiger Orgelbaukunst.
Den Abschluss bildet ein Konzert in der Christuskirche Bremerhaven mit einer außergewöhnlichen Konzertbesetzung: Hackbrett/ Psalterium, Viola da gamba und Orgel.

Leitung: Eva Schad (Bremerhaven)
Orgelvorstellungen: Tillmann Benfer, Eva Schad
Konzert:
Christian Zinke - Viola da Gamba
Elisabeth Seitz - Hackbrett/Psalterium
Eva Schad - Orgel

  • Details zur Fahrt

2013-05-09 Orgelexkursion

 

zum Seitenanfang

 


 

Sonntag, 12. Mai 2013, ab 11.15 Uhr

Romantische Orgelschätze zwischen
Wümme und Weser

Orgelexkursion per Bus ab Rotenburg (Wümme)
nach Rotenburg (Stadtkirche) Ahausen, Posthausen, Eitzendorf, Blender
Abschlusskonzert: Oratorium “Paulus” von Felix Mendelssohn Bartholdy im Dom zu Verden um 19.00 Uhr

Die Orgelreise im Raum Rotenburg-Verden widmet sich nach einer Orgelmatinee mit der großen Klais-Orgel kleinen und mittelgroßen romantischen Orgeln in Dorfkirchen. Die Orgeln in Ahausen, Posthausen, Eitzendorf und Blender wurden von Orgelbauern geschaffen, die z.T. noch in der alten spätbarocken Tradition standen und die ihre Instrumente mit einigen neuen Klängen des 19. Jahrhunderts bereicherten. Andere Orgelbauer wiederum waren innovativ und erbauten Instrumente ganz nach dem klanglichen Geschmack des 19. Jahrhunderts.
Am Ende der Exkursion ist das große romantische Oratorium „Paulus“ von F. Mendelssohn im Dom zu Verden zu hören. Das Oratorium steht – wie so manche gehörten Orgeln – in der Tradition des 18. Jahrhunderts, ist aber ganz von der farbigen romantischen Tonsprache Mendelssohns geprägt

Leitung und
Orgelvorstellungen:
Karl-Heinz Voßmeier (Rotenburg)
Konzert:
Sabine Szameit (Sopran); Christiane Artisi (Alt);
Knut Schoch (Tenor); Thomas Wittig (Bass)
Domchor Verden
Kammer Sinfonie Verden
Leitung: Tillmann Benfer

  • Details zur Fahrt

zum Seitenanfang

2013-05-12 Orgelexkursion


 

Sonnabend, 18. Mai 2013, ab 13.00 Uhr

Höhepunkte der norddeutschen Orgellandschaft

Orgelexkursion per Bus ab Verden
nach Dedesdorf
Abschlusskonzert: Orgelkonzert mit Pier Damiano Peretti
in Cuxhaven-Altenbruch um 17.00 Uhr

Schon die kleine St. Laurentius-Kirche in Dedesdorf ist einen Besuch wert. Ihre Anfänge gehen zurück bis ins 11. Jahrhundert. Ende des 17. Jahrhunderts dann baute Arp Schnitger in die inzwischen erweiterte Kirche eine kleine Orgel ein, die knapp 50 Jahre später um ein selbstständiges Pedal erweitert wurde und bis heute in ihrem Ursprung erhalten geblieben ist.
Nach einer Kaffeetafel in Altenbruch findet ein Konzert an der großen historischen Orgel in Altenbruch statt, die eine Geschichte bis ins 15. Jh. hinein hat, in den Jahren 1727/30 von Johann Hinrich Klapmeyer ein letztes Mal umgebaut und erweitert wurde und damit ihre bis heute entscheidende Prägung erhielt. Pier Damiano Peretti (Wien) spielt hier ein Konzert mit barocken Kompositionen und einer eigenen Komposition, die im Auftrag der Orgelakademie Stade für die Orgeltage Elbe-Weser 2013 entstand.

Leitung und
Orgelvorstellung:
Tillmann Benfer (Verden)
Konzert:
Pier Damiano Peretti (Wien)

Details zur Fahrt

2013-05-18 Orgelexkursion

zum Seitenanfang

 


 

Schwedenwoche in Stade (16.-23.6.2013)
Montag, 17. Juni 2013
Kirche St. Cosmae und Rathaus Stade

”Ein Tag mit Musik”

Programm:
9.30 Uhr | Rathaus Stade
Begrüßung
10.00 Uhr | Rathaus Saal
Vorträge I (Martin Böcker) und II (Arno Paduch)
11.30 Uhr | St. Cosmae-Kirche
Orgelmatinee mit Michael Dierks (Stockholm)
14.30 Uhr | Rathaus Saal
Vortrag III (Dr. Dorothea Schröder)
15.30 Uhr
schwedisch-deutsche Stadtführung
unter Berücksichtigung der Orgelbauwerkstätten des 17. - 20. Jh. und der Orgelkultur in Stade
anschließend: Kaffeepause
20.00 Uhr | St. Cosmae-Kirche
Konzert mit dem Johann Rosenmüller Ensemble
Leitung: Arno Paduch

Vorträge:
Dr. Dorothea Schröder, Martin Böcker, Arno Paduch
Gesamtleitung: Martin Böcker
 

Johann Rosenmüller Ensemble IMGP0248
Johann Rosenmüller Ensemble
Kammerkör Karlshamn
Karlshamns Kammarkör

zum Seitenanfang

 


5. Stader Jugend-Orgelforum
27. Juli bis 2. August 2013Glaus-windd.Orgel01

Im Rahmen des Projektes “Alte Orgeln für junge Menschen” bietet die Orgelakademie Stade eine Intensiv-Ferienarbeitswoche für Jugendliche von 12 - 19 Jahren  an. Eingeladen sind junge Organistinnen und Organisten, die am Spielen einer historischen Orgel interessiert sind.
Gastdozent ist in diesem Jahr Prof. Daniel Glaus (Bern), der eine in einem Forschungsprojekt entwickelte winddynamische Orgel mitbringt.
Die Teilnehmer erhalten Einzel- und Gruppenunterricht an den weltberühmten historischen Orgeln in St. Cosmae und St. Wilhadi zu Stade.
Betreute Übernachtungsmöglichkeit in der Jugendherberge Stade.

Das 5. Stader Jugend-Orgelforum wird gefördert durch die
logoklosterkammer

Dozenten:
Prof. Daniel Glaus (Bern), Martin Böcker (Stade), Annegret Schönbeck (Stade

Sonnabend,  27. Juli 2013, 18.15 Uhr,
St. Cosmae-Kirche, Stade

Sommerkonzert
Eröffnungskonzert
zum 5. Stader Jugend-Orgelforum 2013

 

Glaus-windd.Orgel01
Prof. Daniel Glaus
an der winddynamischen Forschungsorgel

Orgel: Prof. Daniel Glaus (Bern)

Donnerstag,  1. August 2013, 19.00 Uhr,
Kirchen St. Cosmae und St. Wilhadi, Stade

Orgelwandelkonzert


TN 5. Stader JOF

Teilnehmer des
5. Stader Jugend-Orgelforums 2013

mit den Teilnehmern des
5. Stader Jugend-Orgelforums 2013

(Das Konzert beginnt in der Kirche St. Cosmae)

zum Seitenanfang

 

Sonnabend, 24. August 2013, ab 9.30 Uhr

Mit dem Fahrrad auf Entdeckertour ...
... zu den Kirchenkleinoden und Orgeln Kehdingens

Orgelexkursion per Fahrrad
nach Drochtersen, Hamelwörden und Freiburg (Elbe)

Zu einer gemütlichen Fahrradtour mit drei Orgelführungen am Sonnabend, den 24. August 2013 laden die Tourist-Info Kehdingen und die Orgelakademie Stade ein!

Besucht werden die Kirchen in Drochtersen, auf der Elbinsel Krautsand, in Hamelwörden und Freiburg. Die ca. 20 km lange Tour wird in gemütlichem Tempo geradelt, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Nähere Informationen zur Route, den Kosten sowie den An- und Abfahrmöglichkeiten finden Sie hier.

Orgelführungen: Orgelakademie Stade e. V.
Fahrradbegleitung: Tourist-Info Kehdingen
Veranstalter: Tourist-Info Kehdingen

 

  • Details zur Fahrt

 

 

 

zum Seitenanfang

2013 0824 Fahrradtour Kehdingen

 

Sonnabend, 31. August 2013, ab 10.00 Uhr

Klangfarben aus alter und neuer Zeit

Orgelexkursion per Bus ab Stade
nach Freiburg, Krummendeich und Otterndorf
zum Abschluss: Orgelwandelkonzert in Lüdingworth (17.00 Uhr)
und Altenbruch (18.30 Uhr)

Das Orgelland Kehdingen zwischen Stade und dem Fluss Oste ist vielen Orgelfreunden noch eine „terra incognita“. Die historische Orgel in Freiburg zeigt einen gewachsenen Zustand seit dem 16. Jahrhundert, wurde im 20. Jahrhundert restauriert und wird im Frühjahr 2013 noch einmal grundlegend überholt. In Krummendeich entstand 2007/09 eine kleine Orgel mit einem großen Klang, die durch ihr besonderes Konzept eine große Klangpalette aufweist. In Otterndorf steht die größte Barockorgel zwischen Elbe und Weser in einer bemerkenswert reich ausgestatteten Kirche. Der bedauerliche Zustand der Orgel, das Restaurierungskonzept und einige Klänge werden an diesem Tag erläutert.
Zum Abschluss der Fahrt erklingen die großen Orgeln in Lüdingworth und Altenbruch in einer Jubiläumsveranstaltung: Die Renaissance- und Barockklänge dieser weltberühmten Orgeln werden seit 50 Jahren in Konzerten präsentiert.

Leitung und
Orgelvorstellungen:
Martin Böcker (Stade)
Konzert: Marie und Michael Bauer (Kansas/USA)

Details zur Fahrt

2013-08-31

zum Seitenanfang

 


 

Sonnabend, 28. September 2013, ab 10.00 Uhr

Romantische Orgelreise auf der Oste

Orgelexkursion per Bus und Schiff ab Stade
nach Neuhaus (Oste) und Oberndorf
 Konzert für Gesang und Orgel in St. Petri Osten (17.00 Uhr)

Mit dem Schiff „Mocambo“ geht es entlang der malerischen Uferlandschaften zu den kleinen verträumten Dörfern Neuhaus, Oberndorf und Osten. In den reich ausgestatteten Kirchen der Orte befinden sich historische Orgeln. Jede dieser drei Orgeln vertritt eine eigene Richtung des Orgelbaus: In Neuhaus ist die hervorragende Gloger-Orgel (1745) erhalten, die ganz den Prinzipien des norddeutschen Barock verpflichtet ist. In Oberndorf ist eine Röver-Orgel (1879) zu hören, die in der klassisch romantischen Tradition steht. In Osten erklingt eine Peternell-Orgel (1890). Die spätromantischen Klänge eines Instrumentes von Peternell galten Franz Liszt als Ideal für eine Orgel. Diese Orgel erklingt zum Abschluss der Reise in einem Konzert mit romantischer Musik. Die Altistin Dagmar Linde wird dabei von Martin Böcker auf der Orgel begleitet.

Leitung und Orgelvorstellungen: Martin Böcker (Stade)
Konzert:
Dagmar Linde - Alt
Martin Böcker - Orgel

  • Details zur Fahrt

2013-09-28 Orgelexkursion

 

zum Seitenanfang

 


 

Sonntag, 29. September 2013, ab 9.30 Uhr

Für Ohr und Auge

Orgelexkursion per Bus ab Bremerhaven
nach Borstel (Altes Land), Stade und Mulsum
 Abschlusskonzert in Bremerhaven Christuskirche (19.00 Uhr)

In Borstel, einem kleinen Dorf im Alten Land, betritt man eine prachtvoll ausgeschmückte Kirche, die das Auge des Besuchers auf Wanderschaft gehen lässt. Kunstwerke aus der Zeit von 1325 bis 1772 und natürlich die Orgel prägen den Kirchenraum. Der Orgelbauer Johann Paul Geycke gab der Orgel ihr heutiges Gepräge, verwendete auch ältere Pfeifen aus der Werkstatt von Matthias Mahn (16. Jh.), Gottfried Fritzsche und Arp Schnitger (17. Jh.) mit. In St. Wilhadi zu Stade ist im großen gotischen Kirchenraum die größte Orgel von Erasmus Bielfeldt (1736) mit 40 Registern auf 3 Manualen und Pedal zu hören. Sie ist ein ideales Instrument für die Musik der späten Barockzeit. In Mulsum erklingt in dem schlichten Kirchenraum eine Orgel von Johann Hinrich Röver (1871), die in ihrem Klang noch deutlich an das 18. Jahrhundert anschließt, aber auch den musikalischen Geschmack des 19. Jahrhunderts erleben lässt.
In einem Abschlusskonzert in Bremerhaven wird durch den renommierten Organisten und Improvisator Wolfgang Seifen (Berlin) der Stummfilm „Nathan der Weise“ durch Orgelimprovisationen „vertont“ – ein Fest für Ohr und Auge.

Leitung: Eva Schad (Bremerhaven)
Orgelvorstellungen: Martin Böcker, Eva Schad
Konzert: Prof. Wolfgang Seifen (Berlin)

  • Details zur Fahrt

2013-09-29 Orgelexkursion

zum Seitenanfang

 


 

Freitag, 6. Dezember 2013, ab 15.00 Uhr

Advent in Kehdingen

Adventliche Orgelfahrt per Bus ab Stade nach Freiburg
Konzert bei Kerzenschein in der St. Wulphardi-Kirche um 19.00 Uhr

Einmal im Jahr erstrahlt der malerische Ort Freiburg an der Elbe im Kerzenschein. Erleben Sie die einmalige Stimmung beim Lebendigen Adventskalender im historischen Kornspeicher Freiburg bei einem Glas Glühwein oder heißem Apfelpunsch. Hören Sie zum Abschluss barocke Weihnachtsmusik für Streicher und Orgel von Torelli, Charpentier und Bach in der gut geheizten Kirche St. Wulphardi in Freiburg.

Eine Gästeführerin begleitet Sie auf der Fahrt durch Kehdingen.

Leitung und Orgelvorstellung:
Martin Böcker (Stade)
Konzert:
Ensemble “Schirokko” Hamburg
Leitung: Rachel Harris
Martin Böcker (Orgel)

  • Details zur Fahrt

 

 

 

 

zum Seitenanfang

2013-12-06 Orgelexkursion


 

[Home] [Orgeltourismus] [Orgeltage Elbe-Weser] [Der Verein] [NOMINE e. V.] [Orgeln] [Herr Lesser] [Kinder/Jugend] [Veranstaltungen] [Shop] [Links] [Kontakt] [Impressum]